SEO Templates
Joomla Templates
Navigation
Banner


Sponsoren
Banner
 
Artur Tabat für weitere zwei Jahre VCS-Vorsitzender



Mitglieder wählten im Radstadion „Albert-Richter-Bahn“ den neuen Vorstand: Günther Ganter übernimmt den Posten des 2. Vorsitzenden und Wolfgang Walter ist neuer Geschäftsführer des Kölner Traditionsvereins. Alter und neuer Kassierer ist Patrick Hoffmann


Der Kölner Radsport-Organisator Artur Tabat ist von den Mitgliedern des traditionsreichen Kölner Radsportclubs VCS Verein Cölner Strassenfahrer 08 e.V. in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt worden. Am vergangenen Mittwochabend (19. März) sprachen die Mitglieder bei der ordentlichen Jahreshauptversammlung im Kölner Radstadion „Alber-Richter-Bahn“ dem langjährigen Präsidenten mit großer Mehrheit das Vertrauen für weitere zwei Jahre aus. Der 77 Jahre alte Träger des Bundesverdienstkreuzes steht dem VCS bereits seit 1972 als Präsident vor. Kein anderer Bürger der Sportstadt Köln hat den Radsport in den zurückliegenden 45 Jahren intensiver geprägt, wie der langjährige Organisator des Kölner Profiklassikers „Rund um Köln“.

Neben der Ernennung des 1. Vorsitzenden standen weitere Neuwahlen an. Zum 2. Vorsitzenden und Tabats Stellvertreter wurde das langjährige VCS-Mitglied Günther Ganter für ein Jahr gewählt. Der Marketing-Spezialist tritt damit die Nachfolge von Wilfried Schneider an, der kurz vor der Jahreshauptversammlung vom Amt des 2. Vorsitzenden zurückgetreten ist. Zum Geschäftsführer für ein Jahr wählten die VCS-Mitglieder den 65-jährigen Wolfgang Walter. Der ehemalige Mitarbeiter des Westdeutschen Fernsehens WDR ist seit Ende der Sechziger Jahre Mitglied im VCS Köln und begleitete viele Jahre die TV-Produktion des Radklassikers „Rund um Köln“ für den WDR. Alter und neuer Kassierer ist der 28-jährige Patrick Hoffmann, der für zwei Jahre gewählt wurde.

„Ich bedanke mich bei allen Vereinsmitgliedern für das mir entgegengebrachte Vertrauen“, freute sich Artur Tabat nach seiner Wiederwahl am Mittwochabend. „Nach 45 Jahren, die ich dem VCS Köln nunmehr vorstehe, ist es an der Zeit, die Geschicke des Vereins und die Organisation des Radklassikers in jüngere Hände zu geben. Das möchte ich in den nächsten beiden Jahren unterstützend begleiten.“

Der erste Schritt ist bereits getan: „Mister Rund um Köln“ Artur Tabat hatte im Herbst des vergangenen Jahres 2018 die Organisation des Radklassikers an den Technischen Direktor Alexander Donike übergeben. Weitere wichtige Entscheidungen für die Zukunft stehen in den nächsten Monaten auf der Agenda des neugewählten Vorstands.



 
VCS Verein Cölner Straßenfahrer 08 e.V.